Kooperation mit INTERSCHALT maritime systems AG

01.06.2014

Jüngerhans hat sich für die INTERSCHALT maritime systems AG als neuen Service-Dienstleister entschieden. Seit dem 01. Juli 2014 verantwortet INTERSCHALT den kompletten Service rund um die Navigations- und Kommunikationsanlagen an Bord von 20 Schiffen der Jüngerhans-Flotte.

Das Dienstleistungspaket INTERSCHALT Shore-based Maintenance (IS-SBM) ist individuell auf die Bedürfnisse der Reederei zugeschnitten. Der "Just Sail" Service beinhaltet die Koordination und jährliche Performance-Tests der Anlagen ebenso wie die Beschaffung nötiger Ersatzteile. Zur Pflege und Instandhaltung der Navigations- und Kommunikationsanlagen sind weltweit Haupthäfen definiert, in denen die Experten von INTERSCHALT den Service an Bord ausführen. Mit der Vergabe des Servicepakets reduziert die Reederei die eigenen administrativen Aufgaben und profitiert durch einen jährlichen Festpreis von hoher Budgetsicherheit. Für Transparenz sorgen umfangreiche Reports über die angefallenen Kosten für Service und Material pro Schiff und Monat.

"Das moderne und vielseitige Dienstleistungskonzept von INTERSCHALT hat uns schnell überzeugt. Die individuelle Beratung vorab, der Service vor Ort und die regelmäßigen Auswertungen haben einen sehr hohen Standard. Eine Qualität, die sich auch positiv auf unsere Flotte auswirkt, langfristig ihren Wert sichert und Off-Hire-Zeiten vermeidet", kommentiert Jens Köster, Fleet Operations Manager bei Jüngerhans.

Der Reederei sind der Service und die Produkte von INTERSCHALT nicht neu. Das Unternehmen setzt seit Jahren bereits Softwareprodukte wie den MACS3 Ladungsrechner an Bord seiner Schiffe ein. "Unsere Schwergutschiffe transportieren weltweit Projektladungen von unterschiedlicher Größe und Gewicht. Für die Stabilitätsberechnung setzen wir ebenfalls auf ein INTERSCHALT-Produkt, den renommierten MACS3 Ladungsrechner", erläutert Jens Köster.

Homepage INTERSCHALT